Schlagwort-Archive: Writing

Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten

Es wurde mal wieder Zeit für ein kleines Update zu Judith Gyrran. Die guten Nachrichten zuerst: Episode 1 ist im Kasten. Also, fertig geschrieben und in seiner vollen Version bei den tapferen Programmierern bei Ogardonix eingegangen. Jetzt werden noch so ein paar Kleinigkeiten wie Art Design, Promotion und all das geklärt. Die schlechte Nachricht: Die Veröffentlichung verschiebt sich auf Januar. Das ist schade, ich weiß, aber es ist nun einmal so, dass einige Dinge bei Ogardonix dazwischen gekommen sind und Vorrang haben. Das ist auch vollkommen in Ordnung so, schließlich will ich auch, dass am Ende ein gutes Produkt erscheint.

Ich habe allerdings noch weitere positive Nachrichten: Die Schreibarbeiten an Episode 2 haben bereits begonnen und kommen gut voran. Die Planung für die gesamte Staffel ist auch bereits abgeschlossen, was natürlich viel Sicherheit mit sich bringt. Ich werde euch natürlich über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Oh, wo wir gerade dabei sind, ich habe gleichzeitig mein Blogprojekt CultureGeek wiederbelebt. Schaut ruhig einmal rein 😉

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Judith Gyrran

Ein Lebenszeichen

Nach einer längeren Phase der Abwesenheit wollte ich mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Ich habe eine zweiwöchige Schreibpause zwecks Urlaub eingelegt, was sehr gut getan hat. Mittlerweile arbeite ich wieder emsig an meinen Kurzgeschichten, wovon jetzt die zweite fertig ist. Mit dem Tempo sollte ich es tatsächlich hinbekommen, noch dieses Jahr eine Sammlung von Kurzgeschichten zu veröffentlichen.

Leider blieb dabei die Arbeit an meinem nächsten Roman etwas auf der Strecke. Das ist schade, lässt sich aber bei der aktuellen Arbeitslast nicht vermeiden. Das liegt auch teils daran, dass ich gerade Recherchen für ein weiteres Projekt betreibe, über das ich im Moment noch nichts verraten kann oder darf. Leider leidet auch das Bloggen darunter, aber ich gebe mein bestes, um das wieder auf Vordermann zu bringen.

Ich hoffe ihr könnt mir diese Phase der Inaktivität verzeihen 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Das letzte Fragment, Kurzgeschichten